Mythos Ring


Eine filmische Suche nach der globalen Bedeutungslosigkeit von Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen"

 

TV-Dokumentarfilm (52 Minuten) von und mit Werner Boote

Produktion: Felix Breisach Medienwerkstatt, Auftraggeber: ORF (2009)

Drehorte: Brasilien, Phillippinen, New York, Hollywood, Pennsylvania, Tokio, Marokko

 

In Mitteleuropa gilt Wagners "Ring" als bedeutendes Weltereignis. Aber was finden Menschen aus dem Amazonas und der Sahara davon? Können „Star Wars“-Freaks und „Herr der Ringe“-Fans etwas mit dem deutschen Opernzyklus etwas anfangen? 

Auf humoristische Weise stellt Regisseur Werner Boote die Frage, ob Richard Wagner´s Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ (1851 – 1874) heute internationale Bedeutung hat, oder ob das bloß ein Hirngespinst von zentraleuropäischen Kulturbeflissenen ist. Boote reist an die entlegendsten Winkel der Welt, erlebt gefährliche Situationen und entwickelt eine überraschende Sichtweise auf den Mythos Ring.

 

movies/de/Mythos_Ring/Mythos_Ring_Sauron_Ring.jpg

Boote als Sauron "der Abscheuliche" mit dem Ring der Macht vor dem Hobbit-Haus in Pennsylvania, US 

  

"Das ist Musik der Reichen!"

Überall hängen Boote und sein Team eine große Leinwand auf und spielen den Einheimischen Bilder aus der Wiener Staatsoper vor. Die Reaktionen auf die Oper können nicht unterschiedlicher sein und gipfeln in einer Szene in einem marokkanischen Wüstendorf:

"Das ist Musik der Reichen! Kriegsmusik! Das macht unseren Kindern Angst!" - Dann wird die Filmcrew mit Steinen aus dem Dorf gejagt. 

Während unterschiedliche Kulturen auf die Tetralogie - bestehend aus „Das Rheingold“, „Die Walküre“, „Siegfried“ und „Götterdämmerung“ - unterschiedlich reagieren, steht für berühmte Künstler fest, dass es sich beim Ring um ein entscheidendes Werk handelt.

Vielen bedeutenden Kreativen wird nachgesagt, dass sie Anleihe bei Wagners Ring für ihre Arbeit nehmen (George Lucas, John Williams, Peter Jackson etc.). Boote untersucht, ob das den Tatsachen entspricht. Zeitgenössische Künstler und Wissenschaftler versuchen das „Faszinosum“ von Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“ in Worte zu fassen.


movies/de/Mythos_Ring/Mythos_R ... os Ring (Apocalypse Now))

Regisseur Werner Boote (re. im Bild) am Original-Drehschauptlatz von "Apocalypse Now" auf den Phillippinen.

  

Ein witziger frecher Film über den Mythos der in unseren Breitengraden immer noch die Gemüter vor Ehrfurcht erstarren lässt. 

Zur Neuinszenierung des gesamten Ringzyklus an der Wiener Staatsoper prüft Werner Boote den Mythos der Nibelungen auf seine Aktualität. Der Film verfolgt die Spur von New York nach Hollywood, von Tokio bis Marokko und erforscht, warum die Sagen um das germanische Volk noch heute Gemüter bewegen.

 

movies/de/Mythos_Ring/Mythos_Ring_Teatro_Amazonas.jpg

Im Teatro Amazonas, dem Opernhaus in Manaus (Brasilien) wird für Prinz Charles geprobt.

 

Auszüge aus Drehkonzept für einen Dokumentarfilm von Werner Boote: Der Film stellt sich die Frage, ob Richard Wagner´s Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ (1851 – 1874) ein globaler Mythos ist und heute internationale Bedeutung hat, oder ob es sich bloß um ein zentraleuropäisches Phänomen handelt. 
Was ist das „Faszinosum“ von Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“? Inwiefern stand Wagner „Pate“ bei der Entstehung der Filmprojekte?

Ist Wagners Bühnenschauspiel - bestehend aus Rheingold, Walküre, Siegfried und Götterdämmerung - ein globaler Mythos, der uns alle betrifft oder ist Wagners Werk die Musik der Reichen? Regisseur Werner Boote begab sich auf die Suche nach Musikliebhabern, die Richard Wagners "Ring des Nibelungen" kennen. An entlegenen Küsten Philippinens, der Dschungel- Oper im Amazonas Regenwald von Manaus, in einem kleinen Berberdorf in der Sahara und nicht zuletzt in Los Angeles und Philadelphia wurde er fündig.

 

movies/de/Mythos_Ring/Mythos_Ring_Kaempferinnen.jpg

In Baler, Aurora, werden die Kämpfe gegen die Spanier in traditionellen Kostümen kunstvoll gespielt.  

 

Neben Prinz Charles, Franz Welser Möst, Achim Freyer und Plácido Domingo sind in diesem Film auch "Star Wars"-Fanatiker und "Herr der Ringe"-Fans zu sehen.

Jenen, die vom Ring noch nie gehört haben, spielt Boote die Highlights aus der neuesten Wiener Staatsoperninszenierung vor und löst damit unterschiedliche Reaktionen aus. 

 

movies/de/Mythos_Ring/Mythos_Ring_Werner_Boot(e).jpg

  

STABLISTE:                                                                                                                     

Regie: Werner Boote                                                                                                       

Kamera: Dominik Spritzenbdorfer                                                        

Kameraassistent: Mario Hötschl

Produktionsleitung: Florian Brandt

Schnitt: Roland Buzzi

Produzent: Felix Breisach

Redakteur: Franz Grabner

Drehorte: Marokko, Philippinien, Brasilien, USA

 

movies/de/Mythos_Ring/Mythos_Ring_Team_Ring.jpg

Teamfoto "Mythos Ring"

 

DVD bestellen bei: 

Felix Breisach Medienwerkstatt

 

 

 WERNER BOOTE FILME

     

  Kino

     
  • ALLES UNTER KONTROLLE • POPULATION BOOM • PLASTIC PLANET  
       

  TV

     
  • Morgenland im Abendland • Musik in der Luft • Andrea Bocelli • Was Sie immer schon über Österreich ...  
  • Bombensicher • Parsifal • Anouk • Und der Bus fährt weiter
  • 9/11 - Gestrandet in Neufundland • Der fliegende Holländer     • time4vienna • Geschichten vom Leben
  • SERIE: Kunst im Leben (12 Folgen) • Kunst rettet Österreich • Kurt Rydl   • Wo der Tanz steht
       

 

 

Zurück zum Seitenanfang   

Werner Boote | info@wernerboote.com | Impressum