BÜCHER

 

• PLASTIC PLANET

Das Buch "Plastic Planet - Die dunkle Seite der Kunststoffe" liefert Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge zu den Filmbildern. Darüberhinaus erzählt es die Kultur­geschichte des Wundermaterials, das über die Jahrzehnte jeden Bereich modernen Lebens besiedelt hat, und berichtet von den daraus entstehenden Folgen für unsere Gesundheit und das Ökosystem. Wer weiß schon, dass nur ein Prozent des weltweit hergestellten Styropors recycelt wird oder dass sich Plastik in unserem Blut nachweisen lässt?  

Mit farbigem Bildteil, Fachglossar und einem Extra-Kapitel des Regisseurs zur Entstehung des Films.

 

movies/de/PlasticPlanet/PP_WB_zeigt_Buch.jpg

 

Das E-BOOK erhalten Sie beim Verlag Orange-Press. Finden Sie hier eine Leseprobe vom Buch "Plastic Planet". Das Buch zum Film wurde von Gerhard Pretting (1968-2013) und Werner Boote geschrieben und vom Verlag Orange Press herausgegeben. Mehr dazu IM SHOP.

 • Plastic Planet - DIE DUNKLE SEITE DER KUNSTSTOFFE (deutsch) 

 • Plastic Planet - LA FACE CACHEE DES MATIERES SYNTHETIQUES (francaise)

 • E-BOOK Plastic Planet 

 

 

 

• THE GREEN LIE

 

Das aufrüttelnde Buch zum Film The Green Lie heißt `Die Grüne Lüge´ und ist von Kathrin Hartmann mit einem Vorwort von Werner Boote. Das Buch erscheint im Random House Verlag und ist ab Februar 2018 im Handel erhältlich.

Gibt man Begriffe wie "nachhaltig" und "sustainability" in die Suchmaschine ein, erhält man fast 300 Millionen Einträge. Inzwischen ist alles, was erwiesenermaßen umweltschädlich ist, zugleich auch nachhaltig und klimaschonend: Flugreisen, Pelzmäntel, Gentechnik, Kohlekraft, ja sogar Formel I- Autorennen.

Leider hat Mutter Erde von dem grünen Fortschritt überhaupt noch nichts mit bekommen: Der sogenannte Erdüberlastungstag - der Tag, an dem alle Ressourcen der Welt aufgebraucht sind , die binnen eines Jahres ökologisch sinnvoll genutzt werden können - findet jedes Jahr früher statt. Sind all die schönen Erfolgsmeldungen bloße Erfindungen? Und wenn ja, warum werden sie geglaubt? 

Mehr zum Buch Die grüne Lüge  

 

movies/de/The Green Lie/GL_KH_WB_Buch_mini.jpeg

 

 

• BÜCHER INSPIRIERT DURCH PLASTIC PLANET

Inspiriert durch den Film Plastic Planet entstanden mehrere Bücher.

 

PLASTIKFREIE ZONE von Sandra Krautwaschl

„Was wäre, wenn wir als Familie ganz ohne Plastik leben würden?“ fragte sich Sandra Krautwaschl, nachdem sie den Film Plastic Planet gesehen hatte. Was als Schnapsidee an einem Frauenabend begann, wird langsam zu einem ernsthaften Projekt, an dem sich die ganze Familie beteiligt. Ohne Verbissenheit und mit Augenzwinkern erzählt die AUtorin über die Schwierigkeiten, plastikfreie Produkte für den Alltag zu finden.

 movies/de/PlasticPlanet/PP_Krautwaschl_WB.jpeg

 

 

BESSER LEBEN OHNE PLASTIK von Nadine Schubert und Anneliese Bunk 

Anneliese Bunk und Nadine Schubert sind wahre Profis der Plastikvermeidung seit sie den Dokumentarfilm Plastic Planet gesehen haben. Darüber hinaus sind die Lebensumstände der beiden Mütter zweier Kinder sehr verschieden: Nadine Schubert ist Journalistin und lebt in einem fränkischen Dorf. Ihre Erfahrungen und Alternativen teilt sie in ihrem Blog auf besser-leben-ohne-plastik.de. Die Designerin Anneliese Bunk ist in München zu Hause und beweist, dass »plastikfrei« auch in der Großstadt problemlos funktioniert. Außerdem produziert sie die Naturtasche.de: einen Baumwollbeutel, der den Einkauf loser Lebensmittel ermöglicht, ohne dabei Verpackungsmüll zu produzieren. 

In ihrem Buch Besser leben ohne Plastik liefern die beiden Autorinnen zahlreiche praxiserprobte und leicht umzusetzende Tipps für ein Leben ohne den omnipräsenten "Kunst-Stoff" – vom bewussten Konsumieren und plastikfreien Einkaufen bis hin zum Selbermachen von Kosmetik- und Hygieneprodukten oder Snacks, die man »plastikfrei« in keinem Supermarkt bekommt. Einsteigen kann jeder, Schritt für Schritt und ganz nach eigenem Tempo.

 

movies/de/PlasticPlanet/PP_Buch_Besser_leben_ohne.jpeg

 

 

KINDER, DIESE ERDE LIEGT IN EUREN HÄNDEN von P. Juan Goicochea

Der peruanische Autor P. Juan Goicochea, Comboni Missionar aus Peru verfasste dieses Lehrbuch für Kinder in spanischer Sprache. Es wurde von Sr. Karina Beneder und Freiwilligen rund um die Private Neue Mittelschule Zwettl ins Deutsche übersetzt. Mit dem Kauf helfen sie mit, dass Kinder und die betroffenen Erwachsenen im Gebiet der Anden  mit diesem Buch über die Zerstörung ihres Lebensraumes lernen und in Zukunft bewusst gegen die Konzerne des Bergbaus auftreten können. Das Buch hat 14 Kapitel. Ein Kapitel ist den Gefahren durch Plastik gewidmet und erzählt über Werner Boote und den Film PLASTIC PLANET.  

 

movies/de/PlasticPlanet/PP_Schulbuch.jpeg

 

 

FLOATERS - IM SOG DES MEERES von Katja Brandis

Piraten, die damit Geld machen, Umweltaktivisten, die nicht nur dem Müll trotzen: Katja Brandis aufwühlender Jugendroman über die Bedrohung unseres Ökosystems.

2030, mitten im Pazifik: Ein gigantischer Teppich aus Plastikmüll. Der Milliardär Benjamin Lesser will diesen Müllstrudel recyceln. Mit an Bord seines Spezialschiffes sind die Zwillinge Danilo und Malika. Doch »Floaters« und andere Müll-Piraten haben längst begonnen, die
Abfälle auszubeuten und verteidigen gewaltsam ihr Revier. Lessers Schiff wird angegriffen und die Crew auf eine alte Bohrinsel verschleppt. Unter den Entführern ist der junge Arif – er scheint Malika beschützen zu wollen. Kann sie ihm vertrauen?

Die deutsche Buchautorin Katja Brandis widmet sich in diesem 2015 erschienenen Roman dem Kampf gegen Plastikmüll. Die Buchpräsentation fand am 12/03/2015 auf der Buchmesse Leipzig statt. Der Roman spielt fast komplett auf dem Pazifik, genauer gesagt mitten im Großen Pazifischen Müllstrudel. Im Nachwort empfiehlt Katja Brandis den Film Plastic Planet wärmstens und berichte auch von Frau Krautwaschls Experiment, weil sie hofft, dass möglichst viele Leute versuchen, mit weniger Wegwerfplastik auszukommen. "Floaters - Im Sog des Meeres" ist auf Amazon erhältlich.

 

movies/de/PlasticPlanet/PP_Jugendroman.jpeg

 

Zurück zum Seitenanfang 

Werner Boote | KONTAKT | Impressum